Menü English
 EMBU-Sys 
Visualisierung für die Messtechnik

Wiederherstellung CANDICE Displays

Falls sich ein CANDICE-Display in einem undefinierten Zustand befindet, lässt es sich in den Auslieferungszustand bringen.

Zutreffend für diese Produkte, siehe Produktseiten:

Vorgehensweise:

  1. Bereiten Sie ein leeres Verzeichnis auf Ihrem PC an beliebiger Stelle vor, z.B. C:\Temp\CandiceRecovery.
  2. Laden Sie das Recovery-Tool herunter und entpacken Sie es in das Verzeichnis.
  3. Laden Sie das Betriebssystem-Image herunter und entpacken es in das Verzeichnis.
    Download V2.3 (empfohlen)
    Download V1.4 (älter)
  4. Verbinden Sie den Mini-USB-Port des CANDICE-Displays mit einem USB-Port Ihres PCs.
  5. Betätigen Sie am CANDICE-Gerät den versenkten Recovery-Taster und legen die Versorgungs-Spannung an, während der Recovery-Taster gedrückt ist. Stellen Sie sicher, dass die Versorgung entweder durch Klemme 15 oder openABK freigeschaltet ist.
    Recovery CANDICE-4   Recovery CANDICE-7
  6. Installieren Sie den Treiber für das Recovery-Tool, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Andere Geräte -> APX klicken und Treiber aktualisieren wählen. Klicken Sie anschließend Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen und wählen Sie das Verzeichnis der Treiber-Datei (im Beispiel. C:\Temp\CandiceRecovery\usbpcdriver_32_64). Bestätigen Sie die Installation.
    Recovery
  7. Starten Sie die Batch-Datei Update.bat und bestätigen Sie ggf. die Sicherheits-Information (durch klicken auf Weitere Informationen) und wählen Sie anschließend die Datei ce7.cfg.
    Image file
  8. Warten Sie, bis die Programmierung abgeschlossen ist (ca. 10...20 Sekunden) und die Meldung Drücken Sie eine beliebige Taste... ausgegeben wurde.
    Console output
  9. Die CPU arbeitet nun mit einem Standard-Image und gibt nach wenigen Sekunden einen Start-Ton aus. Gegebenenfalls können Sie am Bildschirm nichts erkennen. Um die Firmware nun einzuspielen, folgen Sie bitte den Schritten auf der Firmware-Update-Seite.
  10. Starten Sie das Gerät erneut.

 

Mögliche Komplikationen:

  • Beim Flashen erscheint im Konsolen-Fenster die Meldung, dass das Gerät nicht gefunden wurde.
    Stellen Sie sicher, dass der versenkte Recovery-Button beim Anlegen der Versorgungspannung gedrückt ist. Es ist ein deutlicher Druckpunkt zu spüren. Prüfen Sie auch, ob in der Systemsteuerung NVIDIA USB Boot-recovery driver for Mobile devices aufgeführt ist.
    NVIDIA driver
  • Beim Firmware-Update ertönt eine Stimme aus dem Lautsprecher.
    Falls die interne Gerätekennung (CANDICE-4 vs. CANDICE-7, Geräte-Version, etc.) inkonsistent ist, warten Sie ab, bis das entsprechende Gerät von der Stimme erwähnt wird und betätigen Sie in diesem Moment eine beliebige Stelle auf dem Touch-Screen. Alternativ können Sie auf einer angeschlossenen USB-Tastatur den entsprechenden Buchstaben tippen.
  • Nach dem Firmware-Update ist kein ordentliches Bild zu sehen (unsaubere Kanten der Schriften, verfließendes Bild).
    In diesem Fall ist die Auflösung inkorrekt, weil die Gerätekennung fehlerhaft ist.
    Schließen Sie eine USB-Tastatur an, legen Sie die Versorgungsspannung an und stecken den USB-Stick mit der Firmware hinein und drücken sofort die X-Taste auf der Tastatur. Es ertönt eine Stimme. Folgen Sie den Anweisungen aus dem obigen Schritt.