Menü
 EMBU-Sys 
Visualisierung für die Messtechnik
EMBU-Sys GbR Dietmar+Claudia Burger
Max-Högg-Straße 4
86316 Friedberg (Germany)
info@embu-sys.de    ☏ +49/821/65041556

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

embu-sys logo
www.embu-sys.de
Focus on your  
Productivity   

Startseite anlegen

Eine Startseite, die wie ein Deckblatt über dem eigentlichen Layout für eine bestimmte Zeit angezeigt werden soll, kann man leicht mit Hilfe der Eigenschaften Persistenz und Z-Gruppe bei einem Fenster-Widget umsetzen.

Navigieren Sie zu Projekt > Hauptfenster in der Baumansicht ihres Layouts! Stellen Sie sicher, dass der Reiter Widget im unteren Bildschirmbereich gerade aktiv ist. (Standardmäßig ist das der Fall.) Klicken Sie ggf. auf ihn. In diesem Reiter finden Sie die verfügbaren Widgets. Ziehen Sie das Fenster-Widget auf den Arbeitsbereich ihres Layouts. Das Fenster-Widget sollte sich nun im Arbeitsbereich befinden und ausgewählt sein.

Wenn Sie ein Widget bearbeiten wollen, oder dessen Eigenschaften einsehen wollen, wählen Sie es zunächst aus.

Über die schwarzen Anfasser lassen sich die Widgets skalieren.

Bewegen Sie die platzierten Widgets indem Sie eine Kante (nicht den Anfasser) mit dem Mauszeiger (er ist nun ein Kreuz) packen und die Widgets an die gewünschte Position bewegen.

Skalieren Sie es je nach Bedarf z.B. auf die komplette Höhe und Breite des Displays. Im Eigenschaften-Fenster (standardmäßig rechts vom Layout-Arbeitsbereich) können Sie kontrollieren ob sich das Widget auch tatsächlich an der richtigen Position befindet und die richtige Größe hat. Navigieren Sie hierfür zu Position > Rechteck. Klappen Sie diese Eigenschaft nach Bedarf noch einmal auf um die Position (X, Y) und die Größe (B, H) getrennt voneinander zu sehen. Wenn das Widget den ganzen Bildschirm erfassen soll, stellen Sie sicher, dass sich das Widget an der Position (0, 0) befindet und die Höhe und Breite der Auflösung des Displays entspricht.

Wenn Sie möchten, dass dieses Widget auch über allen anderen auf der Seite angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass die Eigenschaft Z-Gruppe eine höhere Zahl ist, als die der Objekte die es überdeckt. (Widgets die Sie ins Layout ziehen haben für gewöhnlich die Z-Gruppe 3. Daher wäre z.B. Z-Gruppe 4 für ein Fenster-Widget, welches die Startseite sein soll, ein passender Wert, wenn Sie die Z-Gruppe der anderen Widgets nicht abgeändert haben.)

Damit die Startseite nur für eine bestimmte Zeit angezeigt wird müssen Sie die Eigenschaft Persistenz bearbeiten. Der Standardwert -1 bewirkt hier, dass das Widget unendlich lange dargestellt wird. Geben Sie stattdessen z.B. 3 ein, damit die Startseite (Widget samt Kind-Elementen) nach 3 Sekunden wieder verschwindet.

Gestalten Sie nun dieses Fenster nach Belieben:

Die Füllfarbe des Fensters kann über die Eigenschaft Generell > Hintergrund-/Füllfarbe gesetzt werden. Wenn Sie bereits einen RGB-Farbwert in HEX-Darstellung parat haben, können Sie diesen direkt eintragen. Alternativ können Sie auf ... klicken um einen Farbwähler zu öffnen und eine Farbe auszuwählen. (Bestätigen Sie dies anschließend mit einem Klick auf OK oder durch Drücken der Eingabetaste.)

Fügen Sie ein Bezeichnungsfeld-Widget hinzu. Ersetzen Sie den Platzhalter-Text z.B. mit "Willkommen!". Doppelklicken Sie hierzu auf das platzierte Widget, oder wählen Sie es mit einem einzigen Klick aus und bearbeiten Sie die Eigenschaft Titel-Text. Stellen Sie sicher, dass das Widget auch dem Fenster-Widget untergeordnet ist. Wenn das nicht der Fall ist, so wird das Widget nicht mit dem übergeordneten Fenster-Widget verschwinden.

Fügen Sie ein Bild-Widget hinzu. Navigieren Sie in den Eigenschaften zu Bild-Eigenschaften > Bild-Dateien und klicken Sie auf ... um die Liste von Bildern zu bearbeiten die mit diesem Widget assoziiert sind. Da wir hier nur ein Bild benötigen reicht es, wenn Sie entweder eines der Bereits-Mitgelierten mit einem Doppelklick hinzufügen, oder eines von der Festplatte mit einem Klick auf Hinzufügen auswählen. Die Eigenschaft Bild-Auswahl wird verwendet um zu steuern welches Bild aus der vorhergenannten Liste dargestellt werden soll. (Das erste Bild in der Liste hat den Index 0.) Sie können auch den Hintergrund auf transparent setzen. Dies geschieht entweder mit einem Klick auf den Transparent-Button in der Symbolleiste, oder mit dem Setzen des Häkchens bei der Eigenschaft Transparent Sofern Ihre Bilddatei auch Transparenz-Informationen enthält werden diese auch dargestellt. (Derzeit sind Transparenz-Verläufe allerdings nicht unterstützt.)

Klicken Sie schließlich in der Menüleiste auf den Reiter Test und dann auf den Button Test-Modus um ihr Layout zu testen.